Home
Wir über uns
Fotos Bauphase 2008
Fotos 2010
Hausbeschreibung
Aussicht
Kontakt
Links


Planungszeit:Oktober 2007 bis April 2008
Landkauf bewilligt:
Ende März 2008
Baueingabe:Ende April 2008
Visierstellung:Ende Mai 2008
Baubewilligung:Juni 2008
Holzelementproduktion:Erste Hälfte August 2008
Baubeginn:Zweite Hälfte August 2008
Hausaufbau:1. Septemberwoche 2008
Ausbau:September/Oktober 2008
Hausübernahme:Ende Oktober 2008
Einzug:Ende Oktober 2008
Einrichten:November 2008


Hauskonzept
Erdgeschoss:Eingangsbereich, 2 Schlafzimmer, WC/Dusche und Sauna, Technik-/Skiraum
Dachgeschoss:Wohn-/Esszimmer mit offener Küche, gedeckter Balkon


Bauausführung
Aussenwände:Holzelementbausystem Casa-Vita "Vitao Ökoline",

Profilbretter Fichte, sägeroh, gestülpt, unbehandelt
Wärmedämmung:Holzfaserplatten, 200mm
Dach:Eternit Natura
Innenwände:3-Schicht-Platten Fichte, Fichtenriemen sägeroh, Buntschiefer
Fenster:Holz-/Metallfenster
Spenglerarbeiten:Chromstahl Uginox, Blitzschutzanlage
Heizung:Luftwärmepumpe Stiebel Eltron LWZ 403 Sol

(200l-Warmwasserboiler und Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung integriert)
Solaranlage:2 Sonnenkollektoren Sol 27 plus à 2.5 m2
Wärmeverteilung:Bodenheizung und Heizkörper
Raumofen:
Cheminéespeicherofen Austroflamm KOKO Xtra
Bodenbeläge:Buntschiefer, Fichtenriemen gehobelt geölt, Landhausdielen Eiche antik
Küche:EK-Küche: Kunstharz anthrazit, Granitabdeckung Imperial-white, leathertouch
Küchengeräte:Bauknecht
Sauna:Küng Biosa
Spezielles:Die schrägen Seitenwände prägen den Charakter des Hauses und ergeben im Dachgeschoss

mehr Freiraum, da eine Kniestockhöhe von 1.30 m eingehalten werden musste.

Im Erdgeschoss entsteht dadurch eine spezielle Atmosphäre in den Zimmern.

Projekt
Bauherrschaft:Monika und Markus Feldmann
Projektverfasser:Casa-Vita/Frefel Holzbau AG, Mark Rutishauser, 8753 Mollis
Totalunternehmung:Casa-Vita/Frefel Holzbau AG, 8753 Mollis


3-D-Visualisierung
Erdgeschoss:

Dachgeschoss:

Gesamtansicht:


Produktion Holzsystembau


In der Montagehalle in Mollis werden die Detailpläne umgesetzt.



Die nördliche EG-Aussenwand wird vorbereitet.



Die erste Lage Holzfaserplatten ist sauber eingepasst.



Ein fertiges Element mit integrierten Elektro- und Lüftungsschläuchen.


Kommentar

Die Entscheidungsfindung, Planung und Ausführungszeit war äusserst knapp bemessen.
Dank der kompetenten und offenen Zusammenarbeit mit der Firma Casa-Vita wurde das
Projekt in dieser kurzen Zeit aber zu einem vollen Erfolg.

Unsere speziellen Ideen und ausgefallenen Wünsche wurden weitmöglichst aufgenommen. Kompromisse wurden miteinander erarbeitet und gemeinsam nach Lösungen gesucht.
Die Erfahrung von Casa-Vita mit Holzbauten in den Bergen und in Föhnregionen (Pizolhütte)
waren mitentscheidend für den Projekterfolg und den schnellen und reibungslosen Bau.

Dank der detaillierten und exakten Planung konnte der ehrgeizige Bauablauf terminlich und kostenmässig vollumfänglich eingehalten werden. Das ganze Projekt wurde auch durch die engagierte und qualifizierte Leistung aller beteiligten Subunternehmer zu einem erfreulichen Erlebnis. Die intensive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten war sehr angenehm und verlief
stets auf freundschaftlicher Basis.

Ein spezieller Dank geht an das ganze Casa-Vita-Team, speziell an Franz Frefel (Projektierung/
Planung) der geduldig unsere Anliegen und Wünsche umsetzte. Projektleiter Markus Meili organisierte die gesamte Ausführung mit viel Einsatz und grossem Fachwissen und ermöglichte eine termingerechte resp. sogar etwas frühere Fertigstellung. Stefan Zweifel sorgte vor Ort in
langen arbeitsintensiven Arbeitstagen zusammen mit seinem aufgestellten und motiviertem
Team für den perfekten Holzbau.